Proseminar: Netzwerke und Internet

Dieses Proseminar behandelt die Grundlagen des Aufbaus und der Funktionsweise von Rechnernetzen sowie die grundlegenden Protokolle, die im Internet eingesetzt werden.

Organisatorisches

Inhalt

Generell läßt sich der Themenkomplex "Netzwerke und Internet" in zwei Schwerpunkte aufteilen: Aufbau und Funktionsweise von Rechnernetzwerken einerseits und Kommunikationsprotokolle des Internets andererseits. Der Bereich Kommunikationsprotokolle kann noch einmal in zwei Unterblöcke aufgeteilt werden: übertragungsorientierte Internet-Protokolle als Basissoftware zur Datenübertragung und anwendungsorientierte Protokolle zur Bereitstellung von Übertragungsdiensten für bestimmte Anwendungsprogramme. Innerhalb dieser drei Blöcke sind folgende Themenkomplexe geplant (genaue Themen ergeben sich aus der Teilnehmerzahl):

  • Aufbau und Funktionsweise von Netzwerken:
    • Ethernet
    • DSL
    • Wireless LAN
    • Firewalls
  • Internet-Protokolle:
    • Das Internet Protocol IP
    • Das Transmission Control Protocol TCP
    • Routing
    • Sichere Datenübertragung: IPSec und SSL
  • Anwendungsprotokolle im Internet:
    • Das Domain Name System DNS
    • Klassische Anwendungsprotokolle: HTTP und SMTP
    • Übertragung von Echtzeit-Daten: RTP und SIP

Die Vergabe dieser Themen findet im Anschluss an die Vorbesprechung zum Proseminar statt. Erste Basisliteratur zu den Themen wird nach der Themenvergabe verteilt.

Wichtige Termine

Vorbesprechung zum Proseminar, Vorlesungstermin "Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Arbeit"

Die Vorbesprechung wird im Juli oder August stattfinden - der exakte Termin wird mit den Teilnehmern per E-Mail abgestimmt, um Kollisionen mit Klausuren zu vermeiden. Die Vorbesprechung umfasst die Vorstellung der Themen und der Organisation des Proseminars sowie eine ca. 1,5-stündige Vorlesungsstunde zum Thema "Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Arbeit".

Vorlesungstermin "Wie halte ich einen Vortrag"

Als Vorbereitung auf die Seminarvorträge wird es Mitte Dezember oder Anfang Januar einen ca. 1,5-stündigen Vorlesungstermin zum Thema "Wie halte ich einen Vortrag" geben.

Seminarvorträge

Die Vorträge des Proseminars werden gegen Ende des Semesters (Ende Januar / Februar) als Blockveranstaltung im Seminarraum des Lehrstuhls Informatik 4 stattfinden.

Spielregeln, oder: wie schließe ich das Proseminar erfolgreich ab?

Jeder Teilnehmer hat die folgenden Bedingungen zu erfüllen:

  • Erstellung einer schriftlichen Ausarbeitung im Umfang von 4-5 Seiten (Deutsch oder Englisch) mit Latex im ACM-Konferenzstil
  • Begutachtung der Seminarbeiträge nach dem Peer-Review-Prinzip (Double-Blind) - dies bedeutet: nach Fertigstellung einer ersten Version der Ausarbeitung erstellt jeder Teilnehmer anonym ein Gutachten zur Qualität der Beisträge zweier anderer Proseminarteilnehmer. Die Anmerkungen der "Gutachter" sollen in die Endversion der Ausarbeitung eingearbeitet werden.
  • Teilnahme an einem Kurs "Literaturecherche" der Informatikbibliothek
  • Teilnahme an allen Proseminarveranstaltungen, inklusive Einführungen "Wie erstelle ich eine wissenschaftliche Ausarbeitung" und "Wie halte ich einen Vortrag".
  • Präsentation der Arbeit durch 25 Minuten Präsentation + Diskussion
  • Feedback zu den Vorträgen

Bitte beachten: je nach Teilnehmerzahl kann es sein, dass die Themen in Zweierteams bearbeitet werden.

Themen

Die Vorstellung der exakten Themen erfolgt in der Vorbesprechung.

Literatur

Erste Literatur zu den Seminarthemen wird im Anschluss an die Themenvergabe verteilt. Weitere Literatur ist im Rahmen des Proseminars in einer Litetarurrecherche selbst zu beschaffen. Ein Pflichtbestandteil des Proseminars ist dazu die Teilnahme an einem Schulungskurs zur Literaturrecherche in der Informatikbibliothek.