< Erfolgreiche Bewilligung des DFG Sonderforschungsbereiches 1053 "MAKI"
10.12.2012 13:28 Age: 8 yrs

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht!

Am Lehrstuhl für Kommunikation und Verteilte Systeme (ComSys) der RWTH Aachen ist ab Januar 2013 eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E13) zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird gefördert.


Unser Profil

Das ComSys Team forscht seit vielen Jahren erfolgreich in den Bereichen „Kommunikation und verteilte Systeme“, „Security und Privacy“, „Sensornetze“, „Protokollentwicklung und –evaluierung“, sowie „Neue Architekturen und Konzepte für das Internet von Morgen“. Die Forschungstätigkeiten sind eingebettet in die zahlreichen Aktivitäten des Profilbereichs „Information & Communication Technology“ der RWTH Aachen und der Aachener Technologieregion. Der Lehrstuhl ist Mitglied in zahlreichen Forschungsverbünden, insbesondere im Exzellenzcluster "Ultra-High Speed Mobile Information and Communication", dem Sonderforschungsbereich „MAKI – Multi-Mechanismen-Adaption für das künftige Internet“, der DFG-Forschergruppe „Quality in P2P Systems“ und der NRW-Landesgraduiertenschule „B-IT Research School“. Diese und viele weitere gemeinsame Aktivitäten unterstreichen den Forschungs- und Kompetenzschwerpunkt, den die RWTH Aachen seit Jahren im Bereich Kommunikationssysteme aufgebaut hat und weiter gezielt ausbaut. Für die wissenschaftliche Arbeit, Forschung und Lehre bedeutet dies eine äußerst attraktive Umgebung mit zahlreichen Angeboten und Kooperationsmöglichkeiten. Des Weiteren pflegt das ComSys Team enge Kontakte zu nationalen und internationalen Universitäten und Forschungsgruppen, die durch regelmäßige Besuche gepflegt werden. Wir bieten die Möglichkeit in einem spannenden und zukunftsträchtigen Forschungsgebiet wissenschaftlich tätig zu sein und die Möglichkeit zur Promotion in einer exzellenten Hochschul- und Forschungsumgebung. Wir bieten eine junges, dynamisches und engagiertes Forschungs-Team, eine angenehme, offene, gender- und familienfreundliche Arbeitsumgebung, exzellente Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Gruppen innerhalb der RWTH Aachen, innerhalb der Technologieregion Aachen und mit international renommierten Forschungsinstitutionen.

Ihr Profil

Ab Januar 2013, oder später, wird ein(e) wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in gesucht, der/die sich mit Forschungsfragestellungen bezüglich des Erhalts der Privatsphäre in vielschichtigen sensorbasierten, vernetzten Kommunikationssystemen beschäftigen möchte. Themenschwerpunkte sind v.a. Möglichkeiten und Gefahren bei Kombination und Extrapolation von ursprünglich isolierten Informationen.

Interessierte Kandidat(inn)en sollten über einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss in den Fächern Informatik, Elektrotechnik oder verwandten Gebieten und über umfangreiche Kenntnisse im Bereich Rechnernetze und/oder Betriebssysteme verfügen. Es werden großes Engagement, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, sowie die Bereitschaft zur Präsentation der eigenen wissenschaftlichen Ergebnisse auf internationalen Fachtagungen erwartet. Auf Grund der engen Kooperation mit Partnerinstitutionen im In- und Ausland sind sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift zwingend erforderlich.

Kontakt

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 20. Dezember 2012
an RWTH Aachen University, ComSys, Klaus Wehrle, Ahornstr. 55, 52074 Aachen

A small note for potential applicants

The ComSys Team is a very open-minded and technology-oriented research group. But we are receiving dozens of (mostly unserious spam-)applications per week. To focus on serious applications, we only accept applications sent in by non-electronic mail. eMail applications will neither be processed, nor answered, nor accepted. eMail applications of any kind will be deleted immediately! If you are seriously considering to apply for a position (researcher, PhD student, teaching assistant, internship, student research assistant) within the ComSys Team, please spend the small amount of postage for sending your application by postal mail -- you will definitely get an answer. Many thanks for your cooperation!

- Impressum -